Das Röntgenbild der Psyche: Lüscher Color-Diagnostik – mit Alexander Wunsch

Das Röntgenbild der Psyche: Lüscher Color-Diagnostik

– mit Alexander Wunsch –

Lüscher Color-Diagnostik mit Alexander Wunsch

Lüscher Color-Diagnostik mit Alexander Wunsch

Farben sagen mehr als 1000 Worte

– mit Alexander Wunsch –

Ziemlich direkt, ehrlich und farbig – die Lüscher Color-Diagnostik

 

Manchmal ist es schwer, andere Menschen zu verstehen. Ihre Bedürfnisse zu erkennen und nachzuvollziehen, was in ihnen vorgeht. Wenn wir miteinander reden, drücken wir unsere Gefühle aus – aber wie weit lassen wir eine Ehrlichkeit zu? Belügen wir uns nicht ständig selbst, weil wir davor Angst haben, uns so zu zeigen, wie wir sind? Viele Psychologen verwenden das Wort und die nonverbale Kommunikation, um sich selbst ein subjektives Bild von ihrem Gegenüber zu machen. Wie zuverlässig ist das aber? Wie lange dauert es, bis wir wirklich sagen können, was in anderen Menschen wirklich vorgeht?
Max Lüscher hatte sich vielleicht das Gleiche gedacht und sein Werk durfte ich Ende 2016 in Baden Baden dank Alexander Wunsch selbst am eigenen Leib erfahren. Nur wenige Minuten hatte es gedauert, ein paar Farben nach Vorliebe auszuwählen – heraus kamen mehrere Seiten über mich und meinen emotionalen Zustand. Zurück im Hotel war ich sprachlos, als ich den Text vor mir in Ruhe durchging. Die Antworten über mich selbst waren so zutreffend, dass es schon beinahe unheimlich war. Ganz zu schweigen von dem unangenehmen Gefühl, vor dem eigenen inneren Auge ausgezogen zu werden.
Wie konnte das aber sein? Wie war es möglich, dass ein so kurzer und einfacher Test so viel über mein Innerstes preisgab? Nun ja, hört für euch selbst.
Wer die im Interview besprochene Seite sucht und mehr über den Lüscher-Farbtest erfahren möchte, kann diesem Link folgen: http://luscher-color.ch/
Meinungen? Fragen? Anregungen? Schreibt einen Kommentar in den Bereich weiter unten!

Über Alexander Wunsch:

Alexander Wunsch ist Arzt, Wissenschaftler und Referent in den Bereichen Lichttherapie, Photobiologie und Biophysik. Er erforscht Chancen und Risiken natürlicher und künstlicher optischer Strahlung auf Mensch und Umwelt, berät Politik, Medienvertreter und Industrie bei lichtbiologischen Fragen und entwickelt kurative, präventive und protektive Konzepte und Anwendungen für die Lichttherapie und Lichthygiene beim Menschen.

Er ist Mitglied der Deutschen Akademie für Photobiologie und Phototechnologie (DAfP), der deutschen Lichttechnischen Gesellschaft (LiTG) und Lehrbeauftragter für den Themenbereich “Light and Health” im internationalen Master-Studiengang “Architectural Lighting Design” der Hochschule Wismar. Er hält regelmäßig Vorträge über biophysikalische, lichtbiologische und lichtmedizinische Themen im In- und Ausland. Seit 2017 ist er stellvertretender wissenschaftlicher Leiter der Max Lüscher Stiftung in Luzern, Schweiz.

Wer mehr von Alexander Wunsch und seinen Arbeiten sehen möchte, findet viele Vorträge von ihm beispielsweise auf Vimeo. Wer Alexander Wunsch direkt kontaktieren möchte, findet seine Seite hier.

Moritz von der Borch

Gründer
Finde uns auf Facebook!

Daumen hoch!

Das ist es mir wert!

Mehr davon!

In Vorfreude auf Fortsetzung!

Warum Trinkgeld?

All die Informationen, die ich – übrigens neben meiner normalen Berufstätigkeit – auf dieser Seite für euch aufbereite und zur Verfügung stelle, sind immer das Ergebnis von sehr arbeitsintensiven Tagen oder gar Wochen -> für Recherche (Studien, Interviews,..), Formulieren, Gegenlesen, etc… Alternativ könnte ich mein so erarbeitetes Wissen natürlich auch (..und lukrativer..) ausschließlich in meiner Eigenschaft als Personal Consultant in Einzel-Beratungen weitergeben.

Das ist aber nicht mein Ansatz! Mir ist vor allem auch wichtig, möglichst viele Menschen zu erreichen, die von den hier gesammelten Informationen, von der Kenntnis über wissenschaftlich neu gefundene Resultate und ihre Konsequenzen profitieren könnten.

Damit die Informationen weiterhin für euch frei zugänglich bleiben können, ohne dass ihr alle fünf Sekunden von Pop-Ups belästigt werdet, gehe ich andere Wege.
Beispiel: Produkte, die ich persönlich empfehlen kann, werden hier mit Vorteil für jeden und Nachteil für keinen angeboten.
Das heißt: Wenn ihr über meine Site einkauft – also, wenn ihr z. B. eine Empfehlung auf meiner Site anklickt (Bücher, Brille, etc..) und auf der dann neu geöffneten Website anschließend in Kontinuität einkauft (dabei muss es sich  n i c h t  um das von mir empfohlene Produkt handeln..), profitiere ich und das ganz ohne irgendeinen Nachteil für euch.
Als Faustregel zum sog. Trinkgeld gilt in Deutschland:
„Man sollte, muss aber nicht. Einigkeit besteht aber darüber, dass es für gute Leistung auch ein gutes Trinkgeld geben sollte.“

Empfehlungen

Nutri-Direct Gutschein
YFMEDICINE als Code angeben für 15% Rabatt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*